xylus.de | Das IT und Projektmanagement Blog

Excel PowerPivot

| Keine Kommentare

Ausnahmsweise mal was technisches. Ich bin seit kurzem grosser Fan von Excel PowerPivot. In einem kleinen BI Projekt hatte ich vor kurzem endlich mal die Gelegenheit mich intensiver mit dieser umfangreichen Excel Erweiterung auseinandersetzen.

Ziel war die Auswertung einer Vielzahl von personenbezogener Daten in einer MySql Datenbank. Diese Daten werden via pimcore verwaltet und in das recht saubere Datenmodell dieser MDM Anwendung (damit meine ich pimcore) abgelegt. Eine einfache View konsolidiert mir letztlich alle für mich relevanten Daten.

Vor der Installation von Excel PowerPivot muss man noch das .NET Framework und die Visual Studio Runtime (vstor) installieren. Hat man das alles hinter sich, erhält man in Excel einen neuen Karteireiter mit dem Namen PowerPivot.

Über das PowerPivot Fenster verwaltet man seine Abfragen. Als Datenbasis können einige Datenbanken, aber auch XML oder Atom-Feeds verwendet werden. Für alles weitere gibt es ODBC. Auch für die MySQL Verbindung muss man leider den ODBC Weg gehen. Hierzu muss noch der aktuelle MySQL-ODBC Treiber installiert sein.

Hat man eine Verbindung, kann man eigen SQL Statements absetzen oder die Tabellen direkt auswählen. Was mir hierüber bisher leider nicht gelungen ist, ist eine Stored Procedure in MySql aufzurufen.

Das Ergebnis des Queries kann man in einer sehr performanten Datenblatansicht einsehen, nochmals Filtern oder mit Excel Formeln weiterverarbeiten. Außerdem können mehrere Abfragen miteinander verknüpft werden. Quasi gleich noch ein kleines ETL Tool mit dabei ;)

Zurück im Excel Sheet kann man nun sehr komfortabel auf alle Felder seiner Abfrage zurückgreifen. Auf Basis dessen lassen sich klassische Tabellen, PivotTabellen und Diagramme bauen. Schnell hat man sich ein wunderbares Dashboard mit verschiedenen Views zusammengeklickt.

Wie man meinen Worten entnehmen kann, bin ich begeistert. Excel PowerPivot liefert ein leichtgewichtiges, aber trotzdem mächtiges Tool für schlanke Buisness Intelligence Lösungen. Auch nicht affine Anwender gewöhnen sich sehr schnell an den Umgang. Excel kennt jeder, Excel hat jeder, Excel kann jeder und Excel mag (fast) jeder ;). Daher ist es das optimale Tool für einfache BI Auswertungen. Warum schwer, wenn es auch leichtgewichtig geht.

Im zweiten Schritt habe ich das ganze direkt für eine Redmine Anbindung, zwecks Auswertung von Projektzeiten und Dashboard Erstellung herangezogen. Also Anwendungsfälle gibt es einige…

Weiterführende Links:

http://office.microsoft.com/de-de/excel/powerpivot-herunterladen-HA101959985.aspx

http://blog.datamensional.com/2011/09/how-to-use-mysql-and-microsoft-powerpivot-together-2/

 

Autor: Christof Zahn

Christof Zahn auf Google+

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.